STIFTUNG VAN BOMMEL VAN DAM

STIFTUNG VAN BOMMEL VAN DAM

In 1969 schenken Maarten und Reina van Bommel-van Dam ihre Sammlung von über 1.100 Kunstwerken an der Stadt Venlo. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die beide ihre Sammeltätigkeiten einstellen. 1985 beschloss das Ehepaar, seine Privatsammlung mit weiteren 400 Kunstwerken in der Stiftung van Bommel van Dam unterzubringen. Diese neue Sammlung wird über der Stiftung van Bommel van Dam der Stadt Venlo offiziell als Dauerleihgabe überlassen.

Die Stiftung van Bommel van Dam wurde 1976 gegründet. Die Stiftung war ein Geburtstagsgeschenk für Maarten van Bommel bei seinem siebzigsten Geburtstag. Ziel der Stiftung ist die übertragenen Kunstwerke zu verwalten und auszustellen. Ausserdem möchte die Stiftung die bildende Kunst durch die Verleihung eines Preises fördern. In 1977 wird der van Bommel van Dam Preis gestiftet – ein attraktiver Preis für junge Künstler.

ZIELE (ZUSAMMENFASSUNG STATUTEN)

Die Stiftung verfolgt nachstehende allgemeine Ziele:

1. Förderung der bildenden Kunst, unter anderem durch Verleihung eines attraktiven Anerkennungspreises aus Mitteln, die zu diesem Zweck zur Verfügung stehen oder zur Verfügung gestellt werden;

2. Hüten der in der Stiftung untergebrachte Kunstwerke, sowie Erwerb, Pflege und so weit wie möglich Ausstellen von bildender Kunst von hoher Qualität, hauptsächlich aus dem 20. Jahrhundert oder später. Die Kunst soll repräsentativ sein für das Niveau des diesbezüglichen Künstlers;

3. die Stiftung berücksichtigt immer die Vereinbarungen der Schenkung die aufgenommen sind in dem Abkommen vom 29. Januar 1969 zwischen dem Ehepaar Van Bommel van Dam und der Stadt Venlo;

4. beim Erwerb von Kunstwerken die Kunstwerke der Stadt Venlo zu berücksichtigen;

5. zu fördern, dass mit der Stadt Venlo eine Leihgabe-Vereinbarung über die Kunstwerke der Stiftung geschlossen wird;

6. beim Erwerb von Kunstwerken die Kunst zu beachten, deren Bedeutung nach Ansicht des Vorstandes aufgrund vorübergehender Tendenzen nicht oder nur unzureichend anerkannt wird;

7. sich zu bemühen, dass Werke von Künstlern, die die Sammlung der Stiftung repräsentieren, regelmäßig ausgestellt werden;

8. alles zu tun, was im weitesten Sinne mit den obengenannten Zielen zusammenhängt oder die Ziele fördert.

ANBI STATUS

Die Van Bommel van Dam Stiftung hat den ANBI-Status. Jeder, der an einer Organisation mit ANBI-Status spendet, kann seine Spende von der Einkommensteuer abziehen. Auch Museum van Bommel van Dam braucht darüber keine Steuer zu bezahlen. Sehen Sie bitte die Website www.anbi.nl oder die Website www. belastingdienst.nl/giften.

DATEN DER STIFTUNG

Stichting van Bommel van Dam RSIN/fiscaalnummer: 812090238. Nummer Handelskammer (Kamer van Koophandel): 41062450. Kontonummer Bank: NL78 INGB 0688 3706 59.

Vorstand

A-Vorstandsmitglieder: Herr Drs. D.M. (Martijn) de Jong-Tennekes (Schatzmeister) – Frau C.D.H. (Clary) Scheres und Herr Mr. M.C. (Matthijs) de Jong.

B-Vorstandsmitglieder: Herr P. (Peter) Thissen (Vorsitzender) – Frau G. (Gemma) Verschaeren (Sekretär) und Herr R.H.J. (Richard) Wering.

Im Moment ist eine Stelle als Vorstandsmitglied offen. Vorstandsmitglieder erhalten keine Vergütung. Nur Reise- und Unterbringungskosten für Mitglieder, die außerhalb Venlo wohnen, können erstattet werden.

Adresse der Stiftung: Museum van Bommel van Dam, Keulsepoort 1, 5911 BX Venlo

T: (+31)(0)77-3513457

VAN BOMMEL VAN DAM PREIS

Der van Bommel van Dam-Preis wird regelmäßig an einen vielversprechenden, professionellen Künstler verleiht, der jünger als 35 Jahre ist, und in Bereichen Malen, Zeichnen, Fotografieren und Grafik arbeitet.

Der Preis besteht aus einer Urkunde, einem Betrag in Höhe von 5.000 Euro, Teilnahme an einer Ausstellung und dem Kauf eines Werkes. Ein Team aus den Niederlanden und Nordrhein-Westfalen wählt 12 Künstler aus. Eine fünfköpfige Jury wählt daraus einen Gewinner.

Der Preis wurde am 15. Oktober 2016 zum 16. Mal verliehen. Der Gewinner ist Magdalen Kita (Debica, Polen, 1983). Der van Bommel van Dam-Preis ist eine Initiative der Stiftung Van B

Uw browser is verouderd!

Update uw browser Om deze website goed te bekijken. Update uw browser nu

×

WERKE AUS DEN AUSTELLUNGEN ONLINE ANSEHEN! Pop-up Museum: Zeichen der Freiheit Schlieflen